Montag, 7. September 2009

Tasche für Nina

Am WE habe ich aus einer kleinen Jeans (vorne Jeans, hinten Cort) eine Tasche für eine kleine Lady zum 7. Geburtstag genäht. Ihre Mutter hatte mir vor ca. 2 Jahren die Hose gegeben da ich erwähnte jeden Stofffetzen haben zu wollen, der irgendwo übrig ist. Die Hose war kaputt und kam zu mir. Die Knie waren durch, die Wadenbeine noch intakt. Da die Hose ca. Größe 116 war - also mini - habe ich die Wadenbeine noch unten drangenäht - sonst hätte ja gar nichts in die Tasche gepasst. Aber so ist sie klein, fein und (ich finde) niedlich. Sie hat der jungen Dame auf jeden Fall gefallen. Der Stoff vom Henkel ist dann auch noch als Innenfutter in der Tasche drin.


Am Freitag ist wieder Handarbeitstreffen ... ich freu mich schon auf die Ergebnisse zum Nadelorganizer. Aber ich muss auch noch einen machen ... habe noch nicht fertig!!

Tschüssi!!

Kommentare:

Elfin hat gesagt…

Hallo Kerstin,
das ist ja ein Schmuckstück! Tolle Idee und ein wirklich persönliches Geschenk :-)

Liebe Grüße,
Elfin

Michaela-Querbeet hat gesagt…

Hi du, da hat Nina bestimmt einen Luftsprung gemacht die Tasche ist echt süß. LG Michaela

Marie-Louise hat gesagt…

Hallo Kerstin
Woowww, geniale Idee!
Die Tasche sieht super toll aus.
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Andrea K. hat gesagt…

Hallo Kerstin,

total genial. :-) Ein echter Hingucker deine Jeanstasche.

LG
Andrea